Bereits das Etikett der Tube weist den Käufer darauf hin, ob das Produkt für Ihren individuellen Gebrauch geeignet ist oder nicht. Denn der Hersteller Kräuterhof hat die Tube mit dem Hinweis „Pferdebalsam - wärmend - extra stark“ versehen. Wer also ein besonders starkes Produkt sucht und sich eine auf der Haut deutlich spürbare Wirkung der Pferdesalbe oder des Pferdebalsams erhofft, der sollte den „Kräuterhof Pferdebalsam“ ausprobieren. Hinzu kommt der unschlagbare Preis, denn der „Kräuterhof Pferdebalsam“ ist bereits ab drei Euro für eine 0,25 Liter Tube erhältlich.


Wärmende Inhaltsstoffe

Die besonders wärmende Wirkung hält nach dem Auftragen circa 30-45 Minuten an. Laut den Angaben des Herstellers enthält das Produkt spezielle Inhaltsstoffe, die diese starke Wirkung auf der Haut veranlassen. Zu diesen Inhaltsstoffen zählen Extrakte aus

  • rotem Weinlaub
  • Rosskastanie
  • Melisse
  • Kamille
  • Hopfen
  • Baldrian
  • Schafgarbe
  • und Fenchel

Und die sind auch für den angenehm natürlichen Geruch des Produktes verantwortlich. Aufgrund der besonders wärmenden Wirkung des Produkts wird der Pferdebalsam des Herstellers Kräuterhof auch häufig als Massagegel eingesetzt. Aber Achtung beim Umgang mit diesem Pferdebalsam: Das Produkt ist wirklich stark und seine Wirkung ebenfalls. Deswegen empfehlen Nutzer, dass die Salbe mit einem Handschuh oder Wattepad aufgetragen werden sollte. Andernfalls besteht die Gefahr, dass hartnäckige Überreste auch nach dem gründlichen Waschen der Hände bestehen bleiben und in die Augen geraten können.


Sportverletzungen, Krämpfe und Muskelkater

Besonders Leistungssportler setzen auf die starke Wirkung, doch auch Leute mit extremen Verspannungen finden im „Kräuterhof Pferdebalsam“ endlich ein Mittel, das ihnen hilft. Es beugt nächtlichen Krämpfen vor, hilft gegen Muskelkater und Spannungs-Kopfschmerzen. Bereits wenige Minuten nach dem Auftragen macht sich die tiefwirkende Wärme bemerkbar und steigert sich dann stark. Danach hält die wärmende Wirkung abhängig davon, wie viel Salbe aufgetragen wurde, für bis zu drei Stunden an. Besonders beliebt ist sie daher während der kalten Jahreszeit, um sich nach einem frostigen Tag wieder aufzuwärmen. Sie kann auch vorbeugend angewandt werden, um in der Kälte gar nicht erst zu verkrampfen.


Verträglichkeit

Bei einer derart starken Wirkung könnte man meinen, dass die Haut durch die Salbe angegriffen wird. Tatsächlich wird der „Kräuterhof Pferdebalsam“ aber von vielen als weniger aggressiv als andere Produkte betitelt. Das hat er wohl seinen pflanzlichen Inhaltsstoffen zu verdanken, die auch für den intensiven Geruch nach Kräutern verantwortlich sind. Doch auch dieser wird beim „Kräuterhof Pferdebalsam“ als weniger penetrant wahrgenommen als der Duft anderer Konkurrenzprodukte. Viele Kunden sagen, der Balsam rieche „gesund“ und vermittle ihnen damit auch auf dieser Sinnesebene ein gutes Gefühl.


Anwendung

Die Salbe hat eine recht flüssige Konsistenz und lässt sich leicht auftragen und verteilen. Bereits bei der ersten Anwendung macht sich ein starker Effekt bemerkbar, daran muss sich die Haut zuerst gewöhnen. Leute mit empfindlicher Haut beschreiben die erste Anwendung oft als unangenehm. Dieses Gefühl nimmt bei den folgenden Anwendungen aber ab und weicht einem Gefühl der Entspannung. Gerade an empfindlichen Körperstellen ist Vorsicht geboten. Je nach Bedarf kann der Pferdebalsam mehrmals aufgetragen werden, bis die Beschwerden verschwunden sind. Dafür empfehlen sich jeweils dünne Schichten. Bei starken Schmerzen will man zwar instinktiv viel Creme auftragen, aber in diesem Fall ist die Wirkung so stark, dass es beinahe schmerzhaft ist. Wird der Balsam dagegen in dünnen Schichten aufgetragen, wird die Wärme als wohltuend empfunden. Zumindest gilt dies für Erwachsene, für die Anwendung an kleinen Kindern ist der „Kräuterhof Pferdebalsam“ eher nicht zu empfehlen.

Entscheidend ist also die richtige Dosierung. Die Salbe kann sparsam aufgetragen werden und entfaltet trotzdem die volle Wirkung. Außerdem sollte sie lieber punktuell dort verteilt werden, wo sie tatsächlich gebraucht wird. Anstatt einer dicken Schicht empfiehlt es sich, lieber zwei dünne Schichten nacheinander aufzutragen, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen. Auf diese Weise ist die 500 ml Dose sehr ergiebig und hat eine Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten nach dem Öffnen.


Alternative zum Wärmepflaster

Viele Leute sind zunächst skeptisch, ob von einer Salbe tatsächlich eine derart starke Wirkung ausgehen kann und probieren sich zunächst an anderen Produkten aus. Sobald sie dem Pferdebalsam jedoch eine Chance geben, wollen sie ihn in Zukunft nur selten noch missen. Der Balsam hat eine ähnliche Wirkung wie Wärmepflaster, ist aber günstiger und kann nicht verrutschen. Schon mit einer geringen Menge kann eine großflächige Schmerzlinderung erzielt werden. Dabei zieht die Salbe binnen Minuten ein und klebt nicht auf der Haut. Nach dem Auftragen kann man also schnell wieder in seine Kleidung schlüpfen, ohne mit Flecken rechnen zu müssen. Falls doch mal etwas Salbe auf die Kleidung gerät, lässt sie sich ganz leicht wieder rauswaschen. Unterstützt werden kann die wohltuende Wirkung durch eine ausgiebige Massage oder ein Heizkissen.




Kräuterhof Pferdebalsam
4.4 von 5 Sternen
bei 344 Kundenmeinungen

zum Angebot »