Dr. Ulf Jacoby ist der Grund, warum wir heute überhaupt über die Pferdesalben berichten, sie vergleichen und von ihrer Wirkung profitieren können. Denn Dr. Jacoby war der Gründer des mittlerweile weltberühmten Produktes. Seit 2004 vertreibt er die „Apothekers Original Pferdesalbe Gold“, die, wie der Name impliziert, als erste offizielle Pferdesalbe gilt. In diesem Kontext sei dahingestellt, ob nur das Original oder auch Imitationen ähnliche Wirkungen erzeugen können. In jedem Fall hat Dr. Jacoby mit dem „Leovet Cold Pack“ ein weiteres, patentiertes Produkt auf den Markt gebracht, das sich von seiner ursprünglichen und originalen Pferdesalbe deutlich unterscheidet.


Leovet Cold Pack

Das „Leovet Cold Pack“, bestehend aus einer Tube oder einem Seifenspender, ist eine Pferdesalbe, die mit Weihrauch-Harz angereichert wird. Aufgrund der Boswelliasäure, die im Weihrauch-Harz enthalten ist, wirkt das Produkt nach dem Auftragen auf der Haut zunächst deutlich kälter und später deutlich wärmer als das Original. Wer also bereits Erfahrungen mit der „Apothekers Original Pferdesalbe Gold“ gemacht hat, auf diese schwört aber gerne etwas mehr von dem typischen Pferdesalbe-Effekt spüren will, sollte das „Leovet Cold Pack“ mit dem Weihrauch-Harz ausprobieren. Vorausgesetzt natürlich man verträgt den Geruch von Weihrauch und empfindet ihn als angenehm. Preislich liegt die Salbe bei etwa zehn Euro pro 500 ml Dose oder Seifenspender.


Verpackung und Anwendungsgebiete

Dose oder Spender Leovet Cold Pack Pferdesalbe

Die Leovet Cold Pack Perdesalbe gibt es entweder

  • in der Dose mit 500ml oder 1000ml
  • oder im Spender mit 500ml

Für welches Format Sie sich entscheiden, ist letztlich Geschmackssache. Manche empfinden die Dose als praktischer, andere sagen, der Spender erleichtere ihnen die richtige Dosierung. Die Anwendungsbereiche sind in beiden Fällen die gleichen und umfassen ein großes Spektrum: von Muskelkater über Gelenkschmerzen und Muskelentzündungen bis hin zu Sportverletzungen – das „Leovet Cold Pack“ ist der Helfer in der Not. Sogar Rheuma-Patienten berichten von einer Besserung der Schmerzen durch die Pferdesalbe. Der Balsam kann sowohl fürs Pferd als auch für den Menschen benutzt werden. Bei leichten Verspannungen kann schon eine einmalige Anwendung genügen, um den Schmerzen ein Ende zu setzen. Ansonsten kann die Pferdesalbe auch mehrmals täglich verwendet werden. Nach wenigen Tagen sollten die meisten Beschwerden damit verschwunden sein. Das „Leovet Cold Pack“ kann auch vorbeugend gegen Muskelkater angewandt werden.


Natürliche Wirkstoffe

Am erstaunlichsten ist wohl, dass diese starke Wirkung mit ausschließlich natürlichen Wirkstoffen erreicht wird. Sie machen auch den unverwechselbaren Duft des „Leovet Cold Pack“ aus. Während der Geruch der meisten Pferdesalben als gewöhnungsbedürftig empfunden wird, beschreiben viele Kunden den Duft dieser Salbe sogar als angenehm. Der schmerzlindernde Effekt entfaltet sich im Zuge der Zweiphasenwirkung. Diese ist typisch für Pferdesalben, erreicht beim „Leovet Cold Pack“ jedoch ein neues Ausmaß. Trotz der großartigen Wirkung, zieht die Salbe schnell ein, fettet nicht und klebt nicht auf der Haut. Auch auf der Kleidung hinterlässt sie keine Flecken, weshalb sie sich auch für die Anwendung am Tag handelt. Die Packung ist außerdem sehr ergiebig und rüstet sie jederzeit für den oft anstrengenden Alltag. Daher verwundert es nicht: ob jung oder alt, ob Sportler oder Büromensch – alle schwören auf das „Leovet Cold Pack“ und das aus einem guten Grund!




Leovet Apothekers Pferdesalbe
4.6 von 5 Sternen
bei 63 Kundenmeinungen

zum Angebot »